Ukulele im Stehen: Es muss nicht immer ein Gurt sein

Ukulele spielen ohne Gurt

Jeder, der sein Ukulelenspiel auf die nächste Stufe heben möchte, stellt sich früher oder später die Frage: Brauche ich einen Gurt, ja oder nein? Dass schon die Fixierung mit einer Kordel vieles erleichtert, ist unbestritten. Der Preis jedoch ist hoch. Ein Gurtknopf, der da nicht hingehört. Aber geht es auch ohne?
Die Allegro-Sopranino spielt sich süffig wie Apfelwein

Genau mein Humor

Allegro ist das italienische Wort für lustig und sollte eigentlich auf alle Sopranino-Ukulelen zutreffen. Das Kleinstmodell der Antica Ukuleleria in Verona hält, was sein Name verspricht. Die Sopranino „Allegro“ aus der Werkstatt von Marco Todeschini macht Spaß und ist gleichzeitig ein vollwertiges Instrument, das vor allem für Songschreiber interessant ist.
In der Ukulelenfilterblase lebt es sich recht unbeschwert

Mein Leben in der Ukulelen-Filterblase

Die sozialen Medien sind voll von Ukulelen. Einmal mit gefällt mir markiert, verfolgen einen Wünsche mit vier Saiten über Tage und Wochen in den Nachrichtenströmen von Facebook und Co. Das mag einseitig sein, ist aber auch furchtbar entspannend.
Sopranino-Ukulele Allegro aus der Antica Ukuleleria

Forza, Allegro!

Wem Sopranukulelen zu groß sind, der greift gern zur nächstkleineren Variante: der Sopranino. Aufgrund der kurzen Mensur lässt die Intonation häufig zu wünschen übrig. Mit der Allegro hat die italienische Antica Ukuleleria von Marco Todeschini eine Mini-Ukulele im Programm, die bis in den zwölften Bund spielbar ist.
Wandern mit der Ukulele auf Madeira

Die Ukulele auf Madeira

Die Ukulele hat portugiesische Vorfahren. Beide Elternteile leben noch heute, getrennt von ihrem Kinde, auf der Vulkaninsel Madeira. Wer dort Ahnenforschung betreibt, wird jedoch nur über Umwege fündig. Zeugnisse der Ur-Ukulele finden sich eher abseits eingetretener Touristenpfade.