Seit August 2013 reist die Waltzing Uke Mathilda um die Welt. Über 30 Begeisterte haben der ungewöhnlichen Wanderukulele seitdem ein Lied entlockt. Jetzt ging es für Mathilda zu Ukulelezeit.de nach Frankfurt am Main.

Waltzing Uke Mathilda in Frankfurt
Mathildas Geschichte ist schnell erzählt. Im Sommer 2013 hat Torsten (ohne H) Schmidt aus dem Schwabenland eine Idee und gibt seine fünfsaitige Brüko Sopran mit der Post auf. Ziel: die Ukulelenspieler dieser Welt. Mit auf die Reise gibt er fünf Fragen und den Hinweis an alle Empfänger, doch bitte ein Lied mit Mathilda aufzunehmen.
 
Seitdem wechselt die kleine Brüko regelmäßig den Besitzer. Unter Waltzinguke.blogspot.com dokumentiert Torsten detailliert alle Stationen. So kann man sich in dem Blog nicht nur musikalische Einlagen aller Art in Gänze anhören, sondern erfährt auch, wer sich über wie viele Jahre eine wie große Uklelensammlung aufgebaut hat.
 
Als Mitmacher erhält man außerdem ein Poesiealbum mit der Bitte, ein paar Zeilen zu hinterlassen. Diesem Wunsch sind über die Jahre eine ganze Reihe illustrer Ukulelengrößen gefolgt. Remco "Ukulelezaza" Hotman-Janssen, der italienische Ukulelenbauer Marco Todeschini und auch der große Aldrine Guerrero von Ukulele Underground – sie alle haben Mathilda schon in den Händen gehalten. 
 
Ihre fünfte Saite hat Mathilda übrigens Floyd Blue zu verdanken. Bei dem Bastler aus Ludwigshafen war Mathilda vor kurzem schon zum zweiten Mal auf Durchreise. Nach kurzem Aufenthalt am Rhein ging es zuletzt weiter ins Ukulelezeit-Hauptquartier an den Main.
 
Herzlich willkommen in Frankfurt, Mathilda!
 

Das könnte dich auch interessieren

ALLE
  • Tom Ziegenspeck, Instrumentenbaumeister aus Rudolstadt

    Der Meister aus Rudolstadt

    Wer nach Rudolstadt reist, interessiert sich entweder für Friedrich Schiller oder sucht Erholung im Grünen. Einen weiteren Grund für einen Besuch in der einstigen Residenzstadt liefert Tom Ziegenspeck...

  • Liam Kirby baut kleine Wunderkammern in Brsitol, England

    Das Wunder von Bristol

    Über meine Wunderkammer-Ukulele könnte ich viele Geschichten erzählen. Bevor es soweit ist, möchte ich den Erbauer selbst zu Wort kommen lassen. In seinem Werkstattbericht erzählt Liam Kirby aus dem e...

  • Claus Mohri ist am 10. Oktober 2019 gestorben

    In Erinnerung an Claus Mohri

    Die Ukulele in Deutschland ist untrennbar mit dem Namen Claus Mohri verbunden. Für einen lange geplanten Bericht besuche ich den Instrumentenmacher in seiner Werkstatt in Aarbergen. Wenige Wochen spät...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Nichts verpassen

Erhalte einmal im Quartal eine Zusammenfassung der letzten Beiträge per E-Mail und finde Ukulelezeit.de auf Facebook.

OBEN